Bilderbogen vom Kriege

Achtung: Die Bilder zeigen anhand von einigen Beispielen die Verherrlichung des Krieges in Comics durch die NS-Diktatur. Die  Comics dürfen Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden. Für Forschungszwecke und geschichtliche Aufklärung jedoch sehr interessant. Warning: The images on the basis of some examples of the glorification of war in comics by the Nazi dictatorship. The comics can not be made available to young people. For research and historical enlightenment, however, very interesting

Erste Innenseite, Bilderbogen vom Kriege

Band 1, Version 4

 

Bilderbogen vom Kriege erschien von 1940   bis 1944 im

Verlag Gustav Kühn, Neuruppin.

Es gab 2 Teile, wobei es beim ersten Teil  viele Versionen

gibt. Bekannt sind momentan insgesamt   20 Varianten.

(Info A. Bergmann, vielen Dank).

Teil 1 hat einen Soldatenkopf auf dem Titelbild, siehe linkes Foto.

Man unterscheidet die einzelnen Versionen oft mit der letzten

Bildergeschichte, was aber letztendlich nicht

eindeutig und damit irreführend ist .

Bekannte Versionen:

1. Version: " Deutscher Spähtrupp "

2. Version: "Leichte Flak gegen schwere Panzer"

3. Version: " Igelstellung in der Winterschlacht"

4. Version  "Hitlerjugend bei Luftangriffen "

5. Version: "Versenkung eines großen Transporters"  (siehe

     letztes Bild, ganz unten)

6. Version: „Die Versenkung des Flugzeugträgers Ark Royal“

Picture-of war

appeared in the 1940 to 1944 Verlag Gustav Kuhn, Neuruppin.
There were 2 parts, with the first part of at least 6 versions
known.
Presumably, however, even 15 versions.
Part 1 has a soldier's head on the cover, see the left photo.

There are the single versions, often with the last
Picture story, but ultimately not
clear and are therefore misleading.
 
Known versions:
1. Version: "German patrol"
2. Version: "Light Flak against heavy armor"
3. Version: "hedgehog in the Battle"
4. Version of "Hitler Youth in air raids"
5. Version: "sinking of a large transporter" (see
     
last image, bottom)
6. Version: "The sinking of the aircraft carrier Ark Royal"

The 2nd Part has a group of soldiers on the cover.

Der 2. Teil hat eine Soldatengruppe auf dem Titelbild, 22 Heftseiten beidseitig bedruckt. Das Heft hat einen Hauptumschlag mit (Bild der Soldatengruppe) und der Aufschrift " Bilderbogen vom Kriege ". Die nächste Seite zeigt einen Soldatenkopf mit Helm und wieder die Aufschrift " Bilderbogen vom Kriege " . Nächste Seite Vorwort und dann folgende Bildergeschichten:

 

Der Melder

Das soldatische Vorbild

Panzerzug befreit abgeschnittenes Bataillon

Gefreiter Oberdrauf

Grenadier Orth

Abwehrschlacht

Mussolinis Befreiung

Die Teufelsdivision

U-Boot rammt englischen Zerstörer

Zerstörer Hermes versenkt U-Boot Splendid

Major Rudel schlägt sich durch

Nachtjäger

Der tapfere Funker

Für Seine Kameraden

Kampf an der Eismeerfront

Sturmgeschütze greifen an!

Ein Abenteuer Hauptmann Nowotnys

Heldenhaftes Opfertum

Handstreich auf Sptizbergen

Ein Vorpostenboot gegen 18 Hurricanes

Pioniere

Die letzte Meldung

Das Heft stammt offenbar von 1944.                                                    ( Infos Herr  P. Thiem ,vielen Dank)

 

Einige Versionen hatten auch ein Vorwort, siehe Foto unten.

Zur Geschichte des Neuruppiner Bilderbogens

"Neuruppin, zu haben bei Gustav Kühn"

Some versions also had a preface, see photo below.

The History of Neuruppiner images

"Neuruppin to have at Gustav Kühn"

 

Vorwort zur Geschichte des Neuruppiner Bilderbogens

 

                                

 

                                  Versenkung eines englischen Schlachtschiffes

Panzerschlacht Versenkung des englischen Flugzeugträgers Glorious

 

Das ist die letzte Seite ,bzw. Bildergeschichte

der 5. Version (Band 1): "Versenkung eines großen

Transporters "

 

This is the last page, or Picture story 5th Version (Volume 1)

"sinking of a large  Transporters "

 

   

 

Das Bildmaterial hat Hobbyfreund Andre Bergmann zur

 Verfügung gestellt, auch entdeckte er kürzlich die 5. Version 

(bisher unbekannt), in einem Antiquariat.

Auch entdeckte Andre Bergmann  das die ersten "Bilderbogen vom Kriege" bereits seit 1940 erschienen und nicht wie bisher vermutet, erst ab 1942 :

- Der Russlandfeldzug wird nicht erwähnt und die USA auch nicht.

- Der Flugzeugträger Glorios wurde am 10. Mai 1940 versenkt.

- Die Schlacht bei Dünkirchen war am 5. Juni 1940.

- Und in Compiegne wurde am 22. Juni 1940 der Friedensvertrag unterzeichnet, somit werden Kämpfe wohl vor diesem Datum stattgefunden haben.

Die oben abgebildeten  Seiten  ist nicht der komplette Umfang des Heftes, es sind einige mehr  Ereignisse bzw. Strips in dieser vermutlich allerersten Version .

Bei diesem Heft ist das Papier sehr empfindlich, wie bei Pergament Papier und es „bröckelt“ wirklich schon.

Ich blättere so etwas von vorsichtig und trotzdem verliert es jedes Mal wieder Papier Krümmel.

Interessant ist, dass die Seiten nur einseitig bedruckt sind, während mein neustes Heft (Version 6) doppelseitig bedruckt ist.

 

The photographic material provided Hobbyfriend Andre Bergmann  available, he also discovered recently the 5th Version
(Yet unknown), in an antique shop.


Andre Bergmann also discovered that the first "picture-book of war" has already appeared since 1940 and
not as previously thought, until 1942:


- The Russian campaign is not mentioned and not USA.
- The aircraft carrier was on 10 Glorios May 1940 sunk.
- The Battle of Dunkirk was 5 June 1940.
- And was at Compiegne on 22 June 1940 peace agreement    signed, so fights are well before this date
have taken place.


The above page is not the full extent of the issue, there are some more events or strips in this
probably the very first version.

In this issue the paper is very sensitive, as with parchment paper and it is "crumbling" really have.

I flip something of caution and still lose it every time paper crumbs.

It is interesting that the pages are printed only on one side, while my latest book (version 6) is printed on both sides.

 

Hobbyfreund  Andre Bergmann fand Ende September 2010 noch eine weitere bislang unbekannte Version.

Das neue Heft (Version 6 ) ist doppelseitig bedruckt .

Ebenso ist das Papier bei weitem nicht so empfindlich, man kann es ganz normal Blättern und auch lesen.

Es enthält 22 Geschichten, die letzte ist die „Die Versenkung des Flugzeugträgers Ark Royal“, diese ist im Preiskatalog 2010 auch noch nicht aufgeführt.

Außerdem hat es ein Vorwort und die Nr. 10 ist nicht auf dem Cover.

 

Hobbyfriend Andre Bergmann end of September 2010 was yet another previously unknown version.


The new specification (version 6) is printed on both sides.
Similarly, the paper is not nearly so sensitive it can normally read the profile and also.


It contains 22 stories, the last is "The sinking of the aircraft carrier Ark Royal,

this is the 2010 catalog price not yet listed.
It also has a preface and the No. 10 is not on the cover.

 

 

Sammlerin Ute berichtet von mindestens 15 verschiedenen  Varianten des 1. Bandes .

Prinzipiell sind alle bibliographischen Daten im Comic- und Romankatalog, sofern es Propagandaliteratur betrifft falsch oder zumindest lückenhaft.

(Quelle: alte Unterlagen der Buchhändlervereinigung, da ist alles genau verzeichnet was erschienen ist und wann es ausgeliefert wurde)

 

Ute collector reported by at least 15 different variants of the 1 Band.


In principle, all references in the comic novel and catalog, as it relates to false propaganda literature, or at least incomplete.


(Source: old records of the booksellers association, everything is recorded exactly what was published and when it was delivered

 

Hier eine Auflistung der Bildergeschichten  der Variante 6 (22 Geschichten)

Durchbruch durch den Kanal

Der Meldegänger

Schnellboote greifen an

Stabsfeldwebel Hübner

Drei Tage hinter der Sowjetfront

Der Minenkrieg: I. Minenlegen

Ritterkreuzträger Gefreiter Brinkforth

Eroberung der Insel Dagoe, WIE DER GEFREITE HEINRICH SCHULZ DAS RITTERKREUZ erwarb

Tollkühner Ritt auf einen Sowjetpanzer

Unser Afrikakorps

Heldenmütige Kameradschaft

Kampf um Kreta

Im brennenden Flugzeug zurück

Ein Held der Propaganda-Kompanie

Fünfzig Flakartilleristen gegen 1800 Bolschewisten

Pioniere erzwingen den Dnjepr - Übergang; Dreißig Stunden ohne Wasser in der Wüste

Stukas vernichten U-Boot im Kanal

Leichte Flak gegen schwere Panzer

Ein Fallschirm zu wenig!

Ein Heldenlied der Flak-Soldaten

Deutsche U-Boote vor Amerika

Die Versenkung des Flugzeugträgers "Ark Royal"

 

Here is a collection of illustrated stories of variant 6 (22 stories):

Break through the channel

The messengers

Fast attack boats

Sergeant Major Hübner

Three days after the Soviet front

The Mine War I. Mine Set

Knights Cross holder Lance-Corporal Brinkforth

Conquest of the island of Dago, AS THE CORPORAL HENRY

SCHULZ earned the Knight's Cross

Reckless ride on a Soviet tank

Our Afrika Korps

Heroic camaraderie

Battle for Crete

In the burning plane back

A hero of the propaganda company

Fifty Flakartilleristen against Bolsheviks in 1800

Pioneers force the Dnieper - transition; thirty hours without water in the desert

Stukas destroyed U-boat in the channel

Light flak against heavy armor

A parachute not enough!

A heroic song of the anti-aircraft soldiers

German U-boats off America

The sinking of the aircraft carrier "Ark Royal"

 

Info: A. Bergmann, vielen Dank                                                                        Info: A. Bergmann, many thanks

 

Covervarianten:

Es gibt insgesamt mindestens 3 verschiedene Cover:

1.       - Ohne Illustration

2.       - Mit Landserkopf

3.       - Mit Landsergruppe

2.

Cover versions:

There are a total of at least 3 different covers:


- Without Illustration

- With Landserkopf

- With Landsergruppe

 

Innenteil-Varianten:

Also gibt es ganz sicher vier Versionen, was den Innenteil angeht:

1.      -  Beidseitig bedruckt, 24 Geschichten

2.      -  Beidseitig bedruckt, 22 Geschichten und Vorwort

3.       - Einseitig bedruckt, 12 Geschichten, bis zur Mitte links  bedruckt,  danach rechts bedruckt

4.      -  Einseitig bedruckt, 12 Geschichten, immer die gegenüberliegende Seite bedruckt

 Auch gibt es wohl Hefte mit perforierten Seiten zum heraustrennen …

 

Info: A. Bergmann,vielen Dank                                                                       

Inner end configurations:


So there are certainly four versions, as far as the inner part:


- Double-sided printing, 24 stories

- printed on both sides, 22 stories and Preface

- Printed on one side, 12 stories, printed next to the middle, then right printed

- Printed on one side, 12 stories, always printed on the opposite side

There also seems to notebooks with perforated pages to tear out ...

Info: A. Bergmann, many thanks

 

Man kann die Bände nicht immer mit der letzten Seite unterscheiden. Weiterführende Informationen findet man in "Deutsche Comicforschung", Ausgabe 2006, in dem alles Bekannte zu den Kriegsbilderbögen gesagt wird.

Info :Eckart Sackmann, vielen Dank

One can not always distinguish the volumes with the last page. Further information can be found in "Deutsche Comicforschung", 2006 edition, in which all friends are told about the war pictures arches.


Info: Eckart Sackmann, thank you

Zu den Comics bitte hier klicken

Hitlerjugend bei Luftangriffen (gerade in Bearbeitung)

Liste der einzelnen Geschichten und neueste Erkenntnisse von Andre Bergmann

Kontakt : Herr Claus                              

Telefon: 0345/6901047 

Mobiltelefon: 0157 75270812

Postfach 900405, D - 06124 Halle / Saale, Germany

E-Mail  : puj.claus@gmx.de

 

          

Letzte Aktualisierung am 10.06.2017